Darmkrebszentrum

Nur Layout

Jedes Jahr erkranken in Deutschland mehr als 70.000 Menschen an Darmkrebs. Somit ist Darmkrebs bei Männern und Frauen die zweithäufigste Krebserkrankung.

Der Krebs im Dickdarm- und Mastdarm entsteht fast immer aus zunächst gutartigen Darmpolypen. Diese gutartigen Darmpolypen verursachen sehr selten Symptome. Durch die konsequente und frühzeitige Entfernung etwaiger Darmpolypen kann die Entwicklung von Darmkrebs sehr sicher verhindert werden, so dass die Krankenkassen seit 2002 für alle Versicherten ab dem 55. Lebensjahr die Kosten einer Darmspiegelung („Vorsorge-Koloskopie“)  übernehmen.

Die Aussicht auf Heilung ist groß, wenn der Darmkrebs frühzeitig erkannt und behandelt wird. Die frühzeitige Erkennung und die zeitnahe, optimale Behandlung bilden den Schlüssel für den Behandlungserfolg.

Im Darmkrebszentrum Laatzen haben wir hierzu ein fachübergreifendes Netzwerk spezialisierter Behandlungspartner gebildet. Unsere Spezialisten setzen sich mit stetem Engagement dafür ein, dass Sie als Patient eine maßgeschneiderte Behandlung mit hohem medizinischem Standard erhalten.

Wir bieten die umfassende und optimale Betreuung aller Stadien der Diagnostik und der Therapie für Patienten mit Darmkrebs anhand laufend aktualisierter Behandlungsempfehlungen der medizinischen Fachgesellschaften an.

Für den Behandlungserfolg unserer Patienten arbeiten wir alle im Darmkrebszentrum Laatzen vertrauensvoll zusammen.

Unser Darmkrebszentrum wurde im Mai 2015 durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) als Zertifiziertes Darmkrebszentrum ausgezeichnet und ist darüber hinaus seit 2013 zertifiziert durch ClarCert nach ISO 9001:2008.

 

DIN_EN_ISO_2015 Logo.jpg

 

Zertifikat_Darmkrebszentrum_Laatzen.pdfClarCert-Zertifikat Darmkrebszentrum Laatzen 

Informationsflyer Darmskrebszentrum Laatzen.pdfInformationsflyer Darmkrebszentrum Laatzen


 

 

 Leitung

 
Dr. med. Ulrich Possin
Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie
 

 Kontakt

 
KRH Klinikum Agnes Karll Laatzen
Darmkrebszentrum
Hildesheimer Str. 158
30880 Laatzen
Telefon:
(0511) 8208 2500
Fax:
(0511) 8208 2502