Orthopädie und Unfallchirurgie

Nur Layout

Unsere Klinik ist überregional bekannt für den Ersatz von Hüft-, Schulter- und Kniegelenken (Endoprothetik) sowie für arthroskopische Operationen an Knie und Schulter. Außerdem versorgen wir Sie als Patienten kompetent nach Unfallverletzungen aller Art. Hierbei setzen wir schonende und moderne Therapie- und Operationsmethoden ein. Damit Sie als Patient sich nach dem Eingriff so schnell wie möglich wieder bewegen können, erhalten Sie sehr früh eine physiotherapeutische Betreuung.

Von der AOK bestätigt: Überdurchschnittlich gute Behandlungsqualität im Leistungsbereich Kniegelenkersatz

AOK_Kniegelenkersatz.jpg

 

Eine Besonderheit bildet die Versorgung von Wirbelkörperfrakturen. Wenn Sie zum Beispiel unter Osteoporose leiden, stellen wir mithilfe der sogenannten Ballonkyphoplastie (Wirbelkörperaufrichtung mit Einbringen von Knochenzement) die Stabilität Ihrer Wirbelsäule wieder her, damit Sie wieder schmerzfrei leben können.

Die chirurgische Abteilung verfügt insgesamt über 73 Betten. Gemeinsam führen wir circa 2.500 operative Eingriffe pro Jahr an unseren stationär aufgenommenen Patienten durch. Wir gewährleisten für Sie einen hohen Versorgungsstandard, indem sich die Chefärzte schwerpunktmäßig einerseits auf die Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, andererseits auf die Unfallchirurgie und Orthopädie konzentrieren.

 

ortho_leh.pdfInfoflyer der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

AOK_Qualitätssiegel_Urkunde_Lehrte.pdfAOK Qualitätssiegel

 

 Chefarzt

 
Prof. Dr. med. Reinhard Fremerey
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Rettungsmedizin
 

 Kontakt

 
KRH Klinikum Lehrte
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Manskestr. 22
31275 Lehrte
Telefon:
(05132) 503 212
Fax:
(05132) 503 215