Ihre Institutsambulanzen

Nur Layout

Neben der bereits beschriebenen ambulanten Ergotherapie hält die Psychiatrie Langenhagen seit vielen Jahren zwei Institutsambulanzen vor, die eine in der Klinik in Langenhagen selbst, die andere in der Innenstadt von Hannover, direkt neben der Tagesklinik Königstraße angesiedelt.

In beiden Bereich werden entsprechend den Übereinkünften mit den Kostenträgern schwer beeinträchtigte psychisch Kranke und auch Suchtkranke ambulant behandelt, wobei es sich überwiegend um psychiatrisch / psychotherapeutische Gespräche und Behandlungen handelt, selbstverständlich einhergehend mit der notwendigen psychopharmakotherapeutischen Behandlung, die auch in Form von Depot-Injektionen sich darstellen kann.

In der psychiatrischen Institutsambulanz in der Königstraße wird neben den bereits genannten Schwerpunkten auch die Behandlung von chronisch mehrfach geschädigten Suchtkranken vorgehalten.

In beiden Ambulanzen finden darüber hinaus ambulante Gruppentherapien statt, die beispielsweise die soziale Kompetenz der Betroffenen erweitern sollen und zum Beispiel Abstinenz sicherstellen.

Einige speziell in Frage kommende Patienten werden ambulant im Rahmen der hiesigen Verhaltenstherapieausbildung mit DBT-Komponenten behandelt.

 

Skillstraining.pdfInfoflyer Skillstraining – Fertigkeitentraining für Borderline-Patienten