Zentrale Notaufnahme und Interdisziplinäre Aufnahmestation

Nur Layout

​Unser Team ist für Sie als akut eintreffende Patienten im KRH Klinikum Siloah der erste Ansprechpartner.

Fachärzte und Assistenzärzte arbeiten hier mit speziell ausgebildeten und erfahrenen Kräften aus dem Bereich Gesundheits- und Krankenpflege sowie mit Medizinischen Fachangestellten zusammen.

 

Zentrale interdisziplinäre Notaufnahme  (ZNA)

  • zentrale Anlaufstelle für alle notfallmäßig eintreffenden Patienten aller Abteilungen
  • alle Möglichkeiten der Akutdiagnostik und Notfallbehandlung durchführbar
  • Schockraumversorgung (nicht UNFALLOPFER!)
  • Direktzugang zur Intensivstation und dem OP-Bereich
  • System der Ersteinschätzung der Behandlungsdringlichkeit (MTS) für jeden Patienten
  • diagnostische Modalitäten wie Ultraschall, Röntgen, Labor, ggf. Computertomographie
  • Akut-Herzkatheter (kein Zeitverlust bei Herzinfarkt)
  • „Decision Unit“ mit Betten, in denen Entscheidungen zur weiteren Therapie des Patienten sehr schnell gemeinsam mit allen beteiligten Fachrichtungen getroffen werden
  • im Bedarfsfall zeitnahe Weiterleitung an die Spezialisten im Hause
  • Schnittstelle zwischen präklinischer Notfallmedizin (ärztlicher Notdienst, Rettungsdienste, Notarzt) und den spezialisierten klinischen Fachabteilungen
  • direkter Ansprechpartner für Haus- und Fachärzte, sowie andere Fachkliniken im Einzugsgebiet

 

Interdisziplinäre Aufnahmestation (Decision Unit und Kurzliegerstation)

  • Interdisziplinäre Station (23 Betten) mit angeschlossener CPU (Brustschmerzeinheit) mit 5 Betten für Brustschmerz- und Überwachungspatienten
  • Interdisziplinäre Behandlung der Patienten (Festlegung der am besten geeigneten Fachklinik im Verlauf)
  • Organisation aller weiteren, auch invasiven Behandlungsverfahren
  • Unterstützung durch das Casemanagement (Entlassungsmanagment)

 

Chest-Pain-Unit (CPU)

  • zur schnellen Herzinfarktdiagnostik bei akuten Brustschmerzen
  • für Patienten vor und nach Herzkatheterdiagnostik und kardialen Interventionen
  • Überwachung von Patienten mit Herzrhythmusstörungen
  • stationäre Versorgung nach akuter Therapie
  • für Patienten mit technisch aufwendiger aber zeitlich kurzer Diagnostik
 

 Notfall?

 

​Bitte beachten Sie, dass nicht jeder medizinische Notfall in einem Krankenhaus behandelt werden muss. Viele Notfälle lassen sich auch ambulant behandeln.

Mehr Infos finden Sie bei unseren Notfallinformationen