Qualitätsmanagement

Nur Layout

Unser Qualitätsmanagementsystem hat zum Ziel, ständige Verbesserungen zum Wohle unserer Patienten und Kunden umzusetzen. Das System ist in der Struktur konzernweit an den gesetzlichen Vorgaben sowie den Vorgaben der internationalen Norm zum Qualitätsmanagement orientiert (DIN EN ISO 9001).

Im Klinikum Region Hannover (KRH) werden seit vielen Jahren verpflichtende sowie freiwillige Qualitätsdaten gemeldet und bewertet. Der Austausch dazu zwischen den Fachexperten am KRH sowie innerhalb des Klinikverbundes als auch in bundesweiten Qualitätsinitiativen (zum Beispiel IQM - Initiative Qualitätsmedizin) unterstützt uns bei der zielführenden Gestaltung einer messbaren medizinischen und pflegerischen Behandlungsqualität. Etliche Daten werden beispielsweise in den Qualitätsberichten oder den IQM-Internetseiten veröffentlicht.

Die Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter ist eines unserer obersten Gebote. Das Unternehmen ist Mitglied im bundesweiten Aktionsbündnis Patientensicherheit und möchte die Selbstverpflichtung mit aktuellem Wissen und Methoden erlebbar machen. Im gesamten Klinikverbund ist ein einheitliches anonymes Meldesystem für unerwünschte Ereignisse und Fehler etabliert (CIRS, Critical Incident Reporting System). Daraus werden Maßnahmen zur Stabilisierung und Erhöhung der Sicherheit abgeleitet und intern im Sinne eines lernenden Systems für alle Mitarbeiter sichtbar gemacht.

Über unser Beschwerdemanagementsystem können unsere Patienten, Angehörige, Kooperationspartner, Lieferanten und sonstige externe Interessensgruppen Meldungen an uns richten. Lob, Anregungen und Kritik können über ein online-Formular einfach gemeldet werden. Das Beschwerdemanagement des Klinikums Region Hannover ist auch telefonisch oder postalisch erreichbar.

Im KRH Klinikum Siloah führen wir seit Juni 2016 eine kontinuierliche Patientenzufriedenheitsbefragung durch. 94,7% der befragten Patienten würden uns an ihre Familie oder Bekannten weiterempfehlen (Ergebnisse 1. Halbjahr 2017, 3.463 befragte Patienten).

 

Ausgezeichnete Versorgungsqualität

Organisationseinheit​ ​zertifiziert nach Datum
Onkologisches Zentrum Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)



​DIN EN ISO 9001:2015 inkl. aller Organkrebszentren
2012​ Zertifizierung
2015 Rezertifizierung
2018 Rezertifizierung

2015 Zertifizierung
2018 Rezertifizierung
​Viszeralonkologisches Zentrum
(Darm, Pankreas)
​Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) ​2016 Zertifizierung
2017 Rezertfizierung
Darmkrebszentrum​ Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) ​2011​ Zertifizierung
2014 Rezertifizierung
2017 Rezertifizierung
​Pankreaskarzinomzentrum Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) ​​2016 Zertifizierung
2018 Rezertifizierung
Lungenkrebszentrum​ Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) ​2010​ Zertifizierung
2013 Rezertifizierung
2016 Rezertifizierung
Prostatakarzinomzentrum​ Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) 2011​ Zertifizierung
2014 Rezertifizierung
2017 Rezertifizierung
​Kooperatives Brustzentrum ​Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) ​​2005​ Zertifizierung
2008 Rezertifizierung
2011 Rezertifizierung
2014 Rezertifizierung
2017 Rezertifizierung
Interdisziplinäres Gefäßzentrum​ Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie (DGG), Deutsche Röntgengesellschaft (DRG),
Deutsche Gesellschaft für Angiologie (DGA)​​
​2005​ Zertifizierung
2012 Rezertifizierung
2016 Rezertifizierung
​Diabetisches Fußzentrum ​Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) ​2016 Zertifizierung
Weaningzentrum​ Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) ​2011​ Zertifizierung
2014 Rezertifizierung
2016 Rezertifizierung
​Schlaflabor ​Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)
Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV),  Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Hernien (CAH) 2012​ Zertifizierung
2015 Rezertifizierung

 

 

 Leitung

 
Carsta Seidel
Leitung QS-Zentrum
Qualitätsmanagerin
 

 QM-Beauftragte

 
Stefanie Saffe