Das 900. Baby im KRH Klinikum Nordstadt heißt Chahin

Nur Layout
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe freut sich über wachsenden Zuspruch

Selma Dhari Ep und Nayi Jellali mit ihrem Sohn Chahin sowie Hebamme Sonja Senking

49 Zentimeter, 3.190 Gramm, winzige Händchen und Füße und ein zufriedenes Lächeln im kleinen Gesicht: Chahin, das erste Kind von Selma Dhari Ep und Nayi Jellali, ist ihr ganzes Glück. Auch im Kreißsaal des KRH Klinikums Nordstadt, wo Chahin am 17. November, um 0.52 Uhr zur Welt kam, ist diese Geburt von besonderer Bedeutung, denn der kleine Junge ist das 900. Baby des Jahres 2014.

Stellvertretend für das gesamte Team der Nordstädter Geburtshilfe überreichte die leitende Hebamme Sonja Senking den glücklichen Eltern ein Blumenbouquet und eine Tonne mit Bauklötzen für den neuen Erdenbürger. „Wir sind sehr glücklich und zufrieden. Alle sind sehr nett hier. Es bemühen sich alle um uns und haben uns bisher sehr gut geholfen“, bedankten sich die jungen Eltern.

Für das Team der geburtshilflichen Station gibt es einen weiteren Grund zur Freude: Bereits jetzt verzeichnet das KRH Klinikum Nordstadt mehr Geburten als 2013, als 891 Kinder zur Welt kamen. „Wir freuen uns sehr über den wachsenden Zuspruch, den die Geburtshilfe im KRH Klinikum Nordstadt erfährt“, betont Sonja Senking. „Bis zum Jahresende wird die Zahl der Geburten voraussichtlich auf 1.000 steigen“, prognostiziert Dr. med. Helmut Kirchner, Leiter der Geburtshilfe im KRH Klinikum Nordstadt. Das sei eine Steigerung um mehr als 20 Prozent in den letzten beiden Jahren.

 

 

Dienstag, 18.November 2014