Dr. Fakher Ismaéel leitet SOH-Frauenklinik

Nur Layout
Neuer Chefarzt wechselt zum 1. Juni von der Charité nach Hannover

Dr. med. Fakher IsmaeelDer neue Chefarzt der Frauenheilkunde und des Brustzentrums im KRH Klinikum Siloah-Oststadt-Heidehaus, Dr. med. Fakher Ismaéel, tritt zum 1. Juni seinen Dienst an. Dr. Ismaéel wechselt  von der Charité Universitätsmedizin Berlin (Campus Virchow Klinikum) nach Hannover. In Berlin war er  von 2008 bis 2012 als Oberarzt in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Prof. Dr. W. Lichtenegger) sowie im Europäischen Kompetenzzentrum für Eierstockkrebs tätig. Außerdem leitete er das Brustzentrum des Virchow Klinikums. Seit 2012 war er leitender Oberarzt sowie stellvertretender Klinikdirektor (Direktor Prof. Dr. J. Sehouli).

Vor seiner Tätigkeit an der Charité war Dr. Ismaéel zwischen 2003 und 2008 leitender Oberarzt der Frauenklinik im DRK Klinikum Berlin-Köpenick (Dr. G. Räber). Dort übernahm er auch die Chefarzt-Vertretung und Leitung des Brustzentrums. Dr. Ismaéel ist Mitglied in den großen deutschen gynäkologischen und onkologischen Gesellschaften.

Der 57-Jährige beherrscht das komplette Spektrum der operativen Gynäkologie. Er besitzt die Schwerpunktbezeichnung Gynäkologische Onkologie sowie Senologie und ist zertifizierter Brustoperateur (nach „AWO-gyn“). Seit 2008 ist er Prüfer der Ärztekammer Berlin für die Spezialisierung „gynäkologische Onkologie“. Zudem ist er ausgewiesener Experte im Bereich der Urogynäkologie und der mikroinvasiven Chirurgie.

Durch seine langjährige Erfahrung und Kompetenz sowohl in leitenden Funktionen als auch im klinischen Alltag will er die Frauenklinik des KRH Klinikums Siloah-Oststadt-Heidehaus verstärken und den Fokus noch mehr auf die gynäkologische Onkologie richten. Ein besonderes Anliegen ist ihm außerdem die Aus- und Weiterbildung des Ärzte- und Klinikteams. Auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachrichtungen soll gestärkt werden unter Einbeziehung der niedergelassenen Frauenärzte.

Dr. Ismaéel ist in Asirah Alshmalia (Jordanien) zur Schule gegangen und absolvierte dort sein Abitur. Von 1979 bis 1986 studierte er Humanmedizin und begann seine Facharztausbildung im DRK Krankenhaus Berlin-Köpenick. Im Jahr 1993 erlangte er seinen Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe.

Dr. Ismaéel ist verheiratet und hat vier Töchter. Ghadah und Nora, die älteren beiden, studieren Pharmazie. Ranya macht derzeit ihr Abitur und strebt ein Medizinstudium an, Maysaa, die Jüngste, besucht das Gymnasium.

Seine Ehefrau ist Fachärztin für Radiologie und arbeitet in einem großen MVZ in Berlin. Zu seinen liebsten Hobbys zählen Aktivitäten in der Natur  wie Wanderungen in den Bergen und die Gartenarbeit. 

 

 

Montag, 30. Mai 2016