Erstmals Mini-Schrittmacher eingesetzt

Nur Layout
Siloah-Kardiologen versorgen 90-Jährigen mit innovativer Medizintechnik

Mini-Herzschrittmacher erfolgreich implantiert: Gunter Harte mit seinen Ärzten Dr. Timo Peter (li.) und Dr. Christoph Lissel.

Gunter Hartes Herz schlägt wieder wie es soll und er kann noch in dieser Woche aus dem KRH Klinikum Siloah nach Hause zu seiner Ehefrau entlassen werden. Die Siloah-Kardiologen Dr. Christoph Lissel und Dr. Timo Peter haben bei Gunter Harte erstmals eine innovative, besonders kleine und besonders patientenschonende Herzschrittmacher-Variante eingesetzt, die „Micra Kardiokapsel“. Der Eingriff verlief erfolgreich und ohne Probleme.

Der 90-jährige Lindener Gunter Harte litt an einer Herzkrankheit, bei der das Herz zu langsam oder unregelmäßig schlägt, medizinisch Bradykardie genannt. Mit der niedrigen Frequenz konnte das Herz nicht genug sauerstoffreiches Blut für normale körperliche Aktivität oder gar stärkere Belastung bereitstellen. Das führte zu Benommenheit, Müdigkeit, Kurzatmigkeit und Ohn-machtsanfällen. Der Einsatz eines Herzschrittmachers gilt bei dem Krankheitsbild als geeignete Therapie.

Die vor einigen Jahren entwickelte innovative Schrittmachervariante „Micra Kardiokapsel“ ist weniger als ein Zehntel so groß wie ein herkömmlicher Schrittmacher – etwa so groß wie eine große Vitamintablette – und wird über einen Katheter minimalinvasiv unmittelbar ins Herz einge-bracht, nennt Dr. Lissel einen der Vorteile des Minischrittmachers. Im Gegensatz zu herkömmli-chen Schrittmachern sind bei der Kardiokapsel weder Drähte („Elektroden“) erforderlich noch muss operativ eine „Tasche“ unter der Haut angelegt werden, was das Infektionsrisiko deutlich mindert. Das Kardiokapsel-System wird mit winzigen Titanärmchen in der Herzwand verankert und gibt über einen Pol an der Spitze des Geräts die elektrischen Impulse für die Herzaktivität ab. Die geschätzte Lebenszeit der Batterie beträgt zehn Jahre. Das System reagiert auf den Ak-tivitätsgrad des Patienten, indem es die Schrittmachertätigkeit automatisch anpasst.

 

 

Montag, 18. Juni 2018