Praktikum verstärkte Berufswunsch Krankenpflege

Nur Layout
Erfolgreiche Kooperation der KRH Akademie mit Garbsener Realschule

Ein Praktikum führte sie ins KRH: Erza Gashi fing im August ihren Dienst als examinierte Krankenschwester im Klinikum Siloah an. Oliver Pape leitet die Kooperation der KRH Akademie mit der Carolin-Herschel-Realschule in Garbsen.



Welche Ausbildung passt für mich? Die Realschülerin Erza Gashi aus Garbsen schwankte zwischen medizinischer Fachangestellten und Krankenschwester und hat sich schließlich für die Pflege entschieden. Und dies hat Gründe: „Ich habe in der 10. Klasse ein Praktikum in der Frauenklinik des Klinikums Nordstadt gemacht und da hat es mir gut gefallen“, sagt die 19-Jährige, die im August nach drei Jahren Pflegeausbildung im KRH als examinierte Krankenschwester im Klinikum Siloah angefangen ist.

Erza Gashi ist die erste Krankenschwester, die im Rahmen einer Partnerschaft der KRH Akademie mit der Caroline-Herschel-Realschule in Garbsen nicht nur Interesse an einem Gesundheitsberuf fand, sondern ihre Ausbildung im KRH erfolgreich abgeschlossen hat. Die Kooperation besteht seit vier Jahren und sieht regelmäßige Praktika für Schülerinnen und Schüler von der 9. Klasse an vor. Verschiedene Berufsfelder im KRH werden den Schülerinnen und Schülern in den Praktika vorgestellt, sagt Oliver Pape, Leiter des Kooperationsprojektes in der KRH Akademie. Zehnmal jährlich ist eine Schülergruppe der Herschel-Realschule in einem der KRH-Krankenhäuser zu Gast.

Die ersten Eindrücke auf ihrer Station, die zur Klinik für Nephrologie, Angiologie und Rheumatologie gehört, seien positiv, berichtet Erza Gashi, deren Eltern als Jugendliche aus dem Kosovo nach Garbsen kamen. Die Großeltern waren als „Gastarbeiter“ nach Deutschland gegangen.  

 

 

Freitag, 7. September 2018