Eine schlaue Idee für den guten Zweck

Nur Layout
Projekt der KRH Akademie sammelt Pfandflaschen und spendet den Erlös

Über 500 Euro sammelten engagierte Schülerinnen und Schüler der KRH Akademie für das Pfandprojekt unter der Leitung der Pflegepädagogin Kathleen Schönbach (untere Reihe, dritte von rechts).

Besonders in den warmen Monaten bleiben in den Räumlichkeiten der KRH Akademie leere Pfandflaschen zurück. Bevor diese einfach entsorgt werden, hatte Pflegepädagogin Kathleen Schönbach vergangenes Jahr die Idee, diese zu sammeln und den Pfanderlös an soziale Projekte zu spenden.

Und so geht das Projekt vor: Die Pfandflaschen werden zentral gesammelt und von Frau Schönbach abgegeben. Ab einem gesammelten Wert von 50 Euro wird der Betrag nach einer offenen schriftlichen Abstimmung an ein Wunschprojekt gestiftet. Darunter waren schon das Kinderhospiz Löwenherz, SOS Méditerranée, die Deutsche Kinder-Krebshilfe oder das Zahnmobil Hannover. „Die Auszubildenden gehen weiter“, fügt Schönbach an, „auch auf Station, zum Beispiel im Kreißsaal, sammeln sie Pfandflaschen und freuen sich über die positive Wirkung der Aktion.“

Das Pfandflaschensammeln erwirtschaftet pro Woche etwa 15 Euro in die Spendenkasse. Seit Juni 2018 sind in etwa 2500 Flaschen gesammelt und damit in etwa ein Betrag von 500 Euro gespendet worden. Zusätzlich sammeln die engagierten Auszubildenden die Deckel von Pfandflaschen und können 500 Deckel bei der Organisation Rotary International gegen eine Polio-Impfung in den Entwicklungsländern tauschen. Freuen würde sich das Projekt über weitere Ideen und Vorschläge für die Verwendung der Spendengelder.

„Wir haben beobachtet, dass sich die Azubis durch solche Aktionen mehr mit der Akademie identifizieren können und freuen uns über die rege Beteiligung. Gerne nehmen wir weitere Ideen und Impulse entgegen“ endet Schönbach.

 

 

Montag, 25. Februar 2019